Schönbrunn - Ökoschule mit Tradition

Schulgebäude

Das Schulgebäude in Landshut-Schönbrunn

Die Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft, Fachrichtung Ökologischer Landbau, ist die älteste Fachschule für Ökolandbau im deutschsprachigen Raum.

Die Studierenden stammen in der Regel von ökologisch bewirtschafteten Betrieben. Aber auch für künftige Leiter konventioneller oder umstellungsinteressierter Betriebe ist die Ökoschule eine Alternative.

Bildungsziele

  • Die Fachschule für Ökolandbau qualifiziert für den Beruf als landwirtschaftlicher Unternehmer und Betriebsleiter.
  • Der Meisterbrief und der Abschluss "Staatlich geprüfte/r Wirtschafter/in für ökologischen Landbau“ können zeitgleich erworben werden.

Aktuelles

Schulleiter Johann Schneck in den Ruhestand verabschiedet

In einer Feierstunde verabschiedeten Weggefährten Johann Schneck im Herbst 2019 in den Ruhestand. Nach fast 30 Jahren Tätigkeit im Bereich Ökolandbau, davon 12 Jahre als Schulleiter an der Fachschule in Schönbrunn, hat Schneck einen bedeutenden Erfahrungsschatz. Darauf wiesen die Laudatoren hin, die seine Leistungen in der Umstellungsberatung und die ständige Weiterentwicklung der Ökoschule hervorhoben.
Vielen Weggefährten wird Schnecks unkomplizierte Art zu führen und sein Humor in Erinnerung bleiben.
Die Nachfolge als Schulleiter trat Michael Lobinger an. Als langjährige Lehrkraft im Fach Tierische Erzeugung - drei Schulwinter auch bereits an der Fachschule für Ökolandbau - bringt Lobinger Fachwissen mit.

Anmeldung an unserer Schule

Ortsschild
Es besteht bereits jetzt die Möglichkeit sich für das Wintersemester 2020/2021 zu bewerben.

Aufnahmeantrag Wintersemester 2020/2021 pdf 77 KB

Abschluss 2019: Meisterbriefe für Öko-Landwirte

19 AbsolventenZoombild vorhanden

Absolventen 2019

22 Absolventen haben im März 2019 ihre Urkunden zum "Staatlich geprüften Wirtschafter für ökologischen Landbau" erhalten. 19 Absolventen haben zudem die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt.

Versuchsfeldführung 2019

Ende Juni kamen rund 120 Interessierte zum Versuchsfeld nach Schönbrunn. Neben den Studierenden nahmen auch viele Ehemalige zum Teil mehrere hundert Kilometer Anreise in Kauf. Schulleiter Johann Schneck und Versuchstechniker Andreas Hauer zeigten eine Mischung aus bekannten und neuen Züchtungen. An die Führung schloss sich ein gemütliches Beisammensein an, das das 2. Semester der Ökoschule organisierte.

Termine