Unsere Schule

Bewährtes Konzept: Im Winter Schule - im Sommer Praxis auf einem landwirtschaftlichen Betrieb

Am Standort Schönbrunn ermöglichen wir den Kontakt zur Praxis:

  • Ökologisch bewirtschafteter Lehrbetrieb (120 Hektar landwirtschaftliche Fläche, Mutterkuhhaltung)
  • Schuleigenes Versuchsfeld
  • Exkursionen zu Biobetrieben in der Region
  • Landmaschinenschule vor Ort

Lehrkräfte

  • Johann Schneck (Schulleiter)
    Fach: Pflanzliche Erzeugung und Vermarktung
    Tel.: 0871/9521-141
  • Andreas Lehner
    Fächer: Rechnungswesen; Betriebslehre; Unternehmensführung
    Tel.: 0871/9521-143
  • Dr. Julia Sehm
    Fächer: Tierische Erzeugung und Vermarktung; Diversifizierung/Direktvermarktung
    Tel.: 0871/9521-142

Ehemalige

Abschluss 2016: Meisterbriefe für Öko-Landwirte

Die Absolventen 2016 mit EhrengästenZoombild vorhanden

Absolventen 2016

22 Absolventen haben im März 2016 ihre Urkunden zum "Staatlich geprüften Wirtschafter für ökologischen Landbau" erhalten. 18 Studierenden bekamen zudem den Meisterbrief. Traditionell stammen die Absolventen der Fachschule aus ganz Bayern, teils aber auch über die Grenzen des Freistaates hinaus. Dieses Jahr stellten sich auch Studierende aus Baden-Württemberg und Hessen den Prüfungen.
Die Festrede hielt Jan Plagge, Präsident des Bioland Bundesverbandes. Er zeigte in seiner leidenschaftlichen Rede auf, dass die Landwirtschaft heute mit vielerlei Grenzen klar kommen müsse – nicht nur mit Landknappheit. Denn es gebe ebenso Grenzen beim Konsum: "Die Denke, dass wir hier die Lebensmittel für die ganze Welt erzeugen müssen, ist falsch."
Der Weg immer weiterer Intensivierung - sowohl in konventionellen als auch in ökologisch bewirtschafteten Betrieben – sei nicht richtig. Neben der rein ökonomischen Betrachtung dürfe die ökologische Komponente, etwa durch Erhalt von Grundwasserqualität und Bodenfruchtbarkeit, nicht vernachlässigt werden.